Corona-Shuttle für sichere Werksfahrten

Mit dem Hygienekonzept gewährleisten wir höchste Sicherheit


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation, haben wir uns dazu entschlossen, unsere Busfahrten in jener Hinsicht unter höchsten Vorsichtsmaßnahmen zu überarbeiten. Die höchste Priorität stellt für uns die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Fahrgäste dar. Daher haben wir folgende Maßnahmen beschlossen, um einen sicheren Transport zu gewährleisten.

Allgemein

In den Bussen der deutschen Omnibusunternehmen gelten die allgemeinen Hygieneempfehlungen, die das Robert-Koch-Institut (rki.de) für alle Lebensbereiche ausgegeben hat. Das betrifft auch das empfohlene Abstandhalten zu den Mitreisenden. Die deutschen Busunternehmen haben zusätzliche Maßnahmen getroffen, um eine Ausbreitung des Coronavirus weiter erfolgreich zu bekämpfen.

1. Ausstattung/ Vorkehrung im Bus

- Intensivierung der Reinigungsleistungen: Die Busse werden alle 3 Tage mittels einer Ozonen-Reinigung gereinigt. Besonders kritische Stellen werden nach jeder Fahrt mit Desinfektionsmittel gereinigt. Hierzu gehören: Kontaktstellen wie Haltegriffe und Knöpfe, Armlehnen, Kopfteile.

- Zusätzlich wird den Mitarbeitern und dem Personal im Bus Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

2. Schutz der Mitarbeiter

- Die Mitarbeiter und das Personal müssen während der gesamten Reise einen Mindestabstand von 1,50 m einhalten (ausgenommen sind Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben), auch beim Ein- und Aussteigen (z.B. Ein- und Aussteigen einzeln in der Abfolge der Sitzreihen) ist der Mindestabstand zu befolgen.



- Während der gesamten Fahrt sowie beim Ein- und Aussteigen müssen die Mitarbeiter einen Mund-Nasen-Schutz tragen. - Das Ein- und Aussteigen erfolgt ausschließlich über die hintere Tür des Busses




- Das Abstandsgebot wird durch die Zuweisung fester Sitzplätze und die gleichmäßige Verteilung der Mitarbeiter im Bus im Rahmen der Möglichkeiten und solange die Auslastung des Fahrzeuges dies zulässt gewahrt. Jede zweite Reihe ist mit einem Flatterband abgesperrt.





3. Verhaltensvorschriften - Mitarbeiter und BusfahrerInnen

- Anweisung zur Einhaltung der Hygienevorschriften: Tragen eines Mundschutzes, Einhaltung der Husten- & Niesetikette, Regelmäßige Desinfektion der Hände – bei jedem Einstieg in den Bus, Vermeidung von Berührungen mit anderen Fahrgästen/BusfahrerIn.